Innovation für ein sauberes Ried

Mit einem modernen Gerät wird die Straßenkehrung effizienter und einfacher – die Stadtgemeinde Ried hat einen elektrisch betriebenen Müllsauger angekauft. Dieser ist vor allem in der Innenstadt im Einsatz.

„Bisher hatten wir das Problem, dass die Straßenkehrer mit einer Zange jeden einzelnen Abfall, wie zum Beispiel Zigarettenstummel, einsammeln mussten. Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß“, so Bürgermeister Albert Ortig. „Die Saugleistung dieses Gerätes übertrifft die manuelle Besenkehrung bei weitem“, fügt Stadtrat Michael Großbötzl hinzu.

Foto: Bgm. Albert Ortig und StR Michael Großbötzl ließen sich von Wirtschaftshof-Leiter Josef Schötzlinger sowie den Straßenkehrern Manfred Stockinger und Helmut Ziegler den neuen Müllsauger vorführen.

Foto: Bgm. Albert Ortig und StR Michael Großbötzl ließen sich von Wirtschaftshof-Leiter Josef Schötzlinger sowie den Straßenkehrern Manfred Stockinger und Helmut Ziegler den neuen Müllsauger vorführen.

Der neue Müllsauger verkürzt durch das Reinigen der Entwässerungsrinnen vom Gehsteig aus die Einsätze der Kehrmaschine und hat eine Mülltonne integriert. Dadurch fällt die händische Entleerung des bisherigen Müllwagerls in einen Container weg.