Ried verbessert die Müllabfuhr: Neues Biomüllsammelfahrzeug

Zur weiteren Verbesserung der Effizienz der städtischen Müllabfuhr hat die Stadtgemeinde Ried ein neues Biomüllsammelfahrzeug angekauft, das seit Ende Jänner in Betrieb ist.

Foto: Bürgermeister Albert Ortig und Vizebürgermeister Mag. Ernst Reiter mit den Mitarbeitern der Stadtgemeinde Manfred Lobmeier (v.l.), Ing. Robert Vötsch und Josef Schnötzlinger.

Foto: Bürgermeister Albert Ortig und Vizebürgermeister Mag. Ernst Reiter mit den Mitarbeitern der Stadtgemeinde Manfred Lobmeier (v.l.), Ing. Robert Vötsch und Josef Schnötzlinger.

„Das neue Sammelfahrzeug hat mehr Nutzlast, weniger Verbrauch und wesentlich weniger Schadstoffausstoß“, so Bürgermeister Albert Ortig über die Neuanschaffung. „Nach dem Ende der Frostperiode kann zudem der integrierte Hochdruckreiniger eingesetzt werden, um mit Heißwasser die Biomülltonnen optimal zu reinigen.“

Blechtonnen haben ausgedient
Die Umstellung von den alten Abfalltonnen aus Blech auf Kunststofftonnen mit Rädern ist voll im Gange. Zwei Drittel aller Rieder Haushalte haben bereits diese leichteren – und somit für die eigene Gesundheit sowie die der Mitarbeiter der Müllabfuhr besseren – Gefäße in Verwendung.

Wer seine Tonne bisher nicht getauscht hat, hat noch das gesamte Jahr 2013 dafür Zeit. Die Stadtgemeinde ist den BürgerInnen dabei behilflich: Wenn sie es wünschen, liefern wir die neue Tonne und holen die alte zur Entsorgung ab.