Ried investiert in Stadtgestaltung

Abrisshaus weicht gestaltetem Platz

Mit dem Abriss des Gebäudes an der Ecke Linzer Gasse mit der J.-G.-Hartwagner-Straße schafft die Stadtgemeinde Ried Platz für einen attraktiven und lichtdurchfluteten Zugang zum Hauptplatz.

„Nach dem Abriss wird die frei werdende Fläche mit Bänken und Pflanzen wie der Platz vor dem Büro der Streetworker gestaltet“, kündigt Bürgermeister Albert Ortig an. „Damit entsteht eine einladende Zone im unmittelbaren Eingangsbereich zur Innenstadt.“

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Der Zebrastreifen über die Hartwagner-Straße kann nun auch weiter Richtung Lughoferkreuzung verlegt werden: „Durch den Abriss ist der Bereich optimal einsehbar. Wo bisher viele Fußgänger den direkten, aber gefährlichen Weg über die Hartwagnerstraße gewählt haben, ist nun der Zebrastreifen und somit größtmögliche Sicherheit für alle VerkehrsteilnehmerInnen möglich“, so Bgm. Ortig.

Foto: Bgm. Albert Ortig bei einem Lokalaugenschein während der Abrissarbeiten

Foto: Bgm. Albert Ortig bei einem Lokalaugenschein während der Abrissarbeiten

Foto: Bgm. Albert Ortig bei einem Lokalaugenschein während der Abrissarbeiten