Ehre, wem Ehre gebührt

 

 

Mit der Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens holte die Stadtgemeinde Ried zwei besondere Persönlichkeiten vor den Vorhang: Die Musikerin Anneliese Walchetseder sowie der Musiker und Komponist Johann Mathis haben sich in den vergangenen Jahrzehnten besonders um das kulturelle Gemeinwohl verdient gemacht.

„Sie haben als Sängerin, Chorleiterin und Initiatorin von Singgemeinschaften und Veranstaltungen unzähligen Menschen mit Musik eine Freude bereitet. Durch Ihr Engagement für den Riedbergchor, die Liedertafel Ried 1846, das Adventsingen usw. ist es Ihnen gelungen, die Gemeinschaft und das Miteinander am Riedberg wesentlich zu stärken“, so Bürgermeister Albert Ortig in seiner Laudatio für Anneliese Walchetseder.

Johann Mathis war viele Jahre als Leiter der Mathis Combo Garant für gelungene Veranstaltungen und erlangte als Komponist internationale Anerkennung. Bgm. Ortig: „Mehr als 40 Goldene- und 2 Platin-Schallplatten für Kompositionen, die Stars wie die Kastelruther Spatzen oder die Zillertaler Schürzenjäger in die Hitparaden brachten, stellen Ihr außergewöhnliches Talent eindrucksvoll unter Beweis. Wir sind stolz auf Sie.“

 

 

Foto: Bürgermeister Albert Ortig überreichte im Namen aller politischer Mandatare Anneliese Walchetseder und Johann Mathis das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Ried.

Foto: Bürgermeister Albert Ortig überreichte im Namen aller politischer Mandatare Anneliese Walchetseder und Johann Mathis das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Ried.