Talentierte Nachwuchskünstler

SchülerInnen der Rieder VS1, der NMS 2 und der Polytechnischen Schule haben sich gemeinsam künstlerisch betätigt. Unter der professionellen Anleitung von Meinrad Mayrhofer konnten sie ein Hochrelief erarbeiten, das nun den Eingangsbereich der NMS 2 in der Peter-Rosegger-Straße erheblich aufwertet.

„Das Projekt unter dem Titel „Vom ICH zum WIR“ zeigt sehr eindrucksvoll, wie sich SchülerInnen unterschiedlicher Altersgruppen gegenseitig unterstützen und so miteinander etwas Nachhaltiges schaffen“, so Bürgermeister Albert Ortig.

An mehreren Vormittagen haben die Kinder der 4B der VS 1 und der 2A der NMS 2 unter Anleitung des Künstlers Meinrad Mayrhofer je einen eigenen Ytong Stein bearbeitet und ein Relief gestaltet. Die Jugendlichen der Baugruppe der PTS Ried errichteten das Fundament setzten die einzelnen Steine zu einem Hochrelief zusammen.

„Ziel des Projekts war es, Kreativität sowie Zusammenarbeit zu fördern und gleichzeitig praxisorientiert zu unterrichten. Alle beteiligten SchülerInnen waren mit Begeisterung dabei“, freuen sich die Direktoren Johann Kinzl, Wilhelm Schmid und Norbert Bachinger.

Foto 1: Gruppenfoto der am Projekt beteiligten SchülerInnen mit Bgm. Albert Ortig, den Direktoren und PädagogInnen, Künstler Meinrad Mayrhofer und Sponsorin Karin Bortenschlager.

Foto 1: Gruppenfoto der am Projekt beteiligten SchülerInnen mit Bgm. Albert Ortig, den Direktoren und PädagogInnen, Künstler Meinrad Mayrhofer und Sponsorin Karin Bortenschlager.

 

Foto 2: Die Baugruppe der PTS arbeitete mit großem Eifer am Kunstprojekt

Foto 2: Die Baugruppe der PTS arbeitete mit großem Eifer am Kunstprojekt

.